Galerie 2018

Bereits seit 17 Jahren bereichert das Wörthersee Classics Festival in Klagenfurt die Kulturszene unseres Landes. Unter den zahlreichen nationalen und internationalen Gästen, die Qualität und Kreativität des Programmes zu schätzen wissen, hat sich Klagenfurt so zu einem beliebten Treffpunkt Musikinteressierter im Früh­sommer entwickelt. Das Festival begeistert das Publikum mit Interpretationen der Werke weltbekannter Komponisten aus Klassik und Gegenwart.

Das Programm zeichnet sich durch hochkarätig besetzte Konzertabende aus, die auch heuer inspirierende Musikerlebnisse garantieren. In diesem Rahmen gelingt es auch sich zu anderen Kunstgattungen hin zu öffnen und beispielsweise spannende Querverbin­dungen zwischen Musik und Literatur herzustellen.
Besonderes Highlight ist – aus Anlass des 500-jährigen Bestehens der Stadt Klagenfurt – die Erstaufführung von Hilarion Alfeyevs „Matthäus Passion“, die den krönenden Abschluss eines vielfältigen Veranstaltungs­reigens bilden wird.

An dieser Stelle möchte ich allen Künstlerin­nen und Künstlern, Mitarbeiterinnen und Mitarbei­tern, Freunden sowie Unterstützerin­nen und Unterstützern danken, die dieses Musikereignis durch ihr großes Engagement ermöglichen. Ich wünsche der Künstler­gemeinde, allen voran Intendantin Elena Denisova und dem künstlerischen Leiter Prof. Alexei Kornienko, sowie allen Besucherinnen und Besuchern ein gelungenes Wörthersee Classics Festival 2018.

Gernot Blümel
Bundesminister für EU, Kunst, Kultur und Medien

Geschätzte Besucherinnen und Besucher
des Wörthersee Classics Festivals!

Gustav Mahler, Alban Berg, Anton von Webern,
Johannes Brahms und Hugo Wolf haben Zeit ihres Lebens die wunderschöne Welt am Wörthersee ­genossen und für ihr künstlerisches Schaffen genutzt. Wie alle Kärntnerin­nen und Kärntner sowie unsere Gäste aus aller Welt schöpften die fünf weltbekannten Komponisten Kraft und Inspiration aus unserem einzigartigen Lebens- und Naturraum.

Seit 2002 ruft das WörtherSee Classic Festival diese einzigartige Verbindung zwischen klassischer Musik und Kärntens bekanntestem See mit einer hochkarätigen Veranstaltung in Erinnerung.

Elena Denisova, Festival-Intendantin und Präsidentin der Österreichischen Gustav-Mahler-Vereinigung, und dem künstlerischen Leiter Alexei Kornienko gelingt es dabei Jahr für Jahr, das Publikum mit einem ansprechenden Programm zu begeistern. In diesem Jahr können sie, werte Gäste, Werke von Sergej Rachmaninov, Johannes Brahms, Franz Schubert und Ludwig van Beethoven genießen. Zudem werden lyrische Werke von österreichischen Dichterinnen vorgetragen. Damit wird die wichtige Rolle von starken Frauen in der Kunst sichtbar gemacht.

Ich wünsche der Veranstaltung einen guten Verlauf, allen Gästen eine inspirierende Zeit und möchte dem gesamten Team für die Organisation des Festivals auf das Herzlichste danken!

Ihr Kulturreferent Landeshauptmann

Dr. Peter Kaiser

Interview mit Cornelius Obonya – Kleine Zeitung 02.6.2018

“Ein reines Vergnügen. Mit Elena Denisova und Alexei Kornienko zu arbeiten ist für mich die pure Erholung. Ich darf zuhören und entspannen.”

Cornelius Obonya, Schauspieler

„Ein Abend, den man nie vergisst!!!“
Manfred Bockelman